Senioren & Soziales

Seniorenbeauftragte der Gemeinde Kronburg sind Frau Paula Kiefer und Herr Stefan Kaulfersch

 

Sprechzeiten Seniorenbeauftragter

Jeden 1. Montag im Monat

von 15.30 - 16.30 Uhr

im Rathaus der Gemeinde in Illerbeuren in der Museumstraße 1

oder nach Vereinbarung  Tel. 08394/1048 oder Tel. 08394/657

 

Seniorennachmittag

Jeden 2. Dienstag im Monat

Ab 14.00 Uhr im Pfarrsaal in Illerbeuren

Leitung: Frau Anneliese Steinhauser und Frau Margareta Herbrik

 

Seniorenessen/ Mittagstisch

Jeden 4. Dienstag im Monat

Ab 12.00 Uhr im Schützenheim Illerbeuren

Anmeldung bei Frau Agnes Keilhofer Tel.: 08394/784

 

******************************************************************************

Quartierskonzept „Dahoim in Kronburg“

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

In den vergangen zwei Jahren wurde unter der Beteiligung vieler Bürgerinnen und Bürger die Konzeption „Gutes Leben und Wohnen in der Gemeinde Kronburg“ erarbeitet. Im Rahmen einer Befragung hat sich dabei gezeigt, dass viele Senioren so lange wie möglich in der vertrauten Umgebung leben wollen. Diesen Wunsch nehmen wir sehr ernst, deshalb wollen wir in unserer Gemeinde eine Struktur schaffen, die dies möglich macht. Denn unsere Gemeinde ist mehr als ein Wohnort. Das Dorf ist das persönliche Wohnumfeld, in dem Menschen ihr tägliches Leben gestalten, sich versorgen und ihre sozialen Kontakte pflegen.

Im Fokus der Quartiersentwicklung liegen zunächst die älteren Bürgerinnen und Bürger. Die entstehenden neuen Angebote werden dabei für möglichst alle Altersgruppen von Vorteil sein.

Der Prozess der Gemeindeentwicklung ist für jeden offen und eine Teilnahme von möglichst vielen Gemeindemitgliedern aus allen Altersgruppen ist erwünscht. Jeder kann dabei schon in jungen Jahren die Weichen stellen, dass man in allen Lebenslagen auch in Zukunft gut in der Gemeinde Kronburg leben kann.

Quartiersmanagement

Zur Stärkung der Seniorenarbeit und Bündelung der vielfältigen Aufgaben wurde die Stelle Quartiersmanagement geschaffen. Mit dieser Stelle ist seit Dezember 2020 Frau Elke Rauh betraut.

Als Quartiersmanagerin wird sie dabei in unterschiedlicher Weise tätig sein. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema älter werden, als Begleitung von Projekten und als zentrale Anlaufstelle für Vereine, Organisationen und Institutionen im Rahmen der Gemeindeentwicklung.

Kontakt:

Elke Rauh
Museumstr. 1
87758 Illerbeuren

Mobil:      0173-88 63 669, Montag: 14-17 Uhr, Mittwoch + Donnerstag 8-12 Uhr, Freitag 8-11 Uhr Festnetz: (08394) 94 19 90, nur freitags
E-Mail:    

Sprechzeit im Rathaus: Freitag von 8.00-11.00 Uhr im Gemeindeamt Illerbeuren. Gerne können Sie auch einen anderen Termin ausmachen. Melden Sie sich dazu einfach unter einer der oben genannten Rufnummern.

Zusammen mit den örtlichen Seniorenbeauftragten Paula Kiefer und Stefan Kaulfersch ergänzt das Quartiersmanagement das Team der Seniorenarbeit.

Gefördert von
Gefördert von

„Gutes Leben und Wohnen in der Gemeinde Kronburg“ wird zu „Dahoim in Kronburg“

Jedes Kind braucht einen Namen. Dies gilt auch für das neue Gemeindekonzept der Gemeinde Kronburg - dem Quartierskonzept.

Bei der Suche nach einem passenden Namen war eines schnell klar.

Der Name soll

- stellvertretend für das Projekt stehen,

- kurz und einprägsam sein,

- eine klare Zuordnung zur Gemeinde haben,

- langfristig passen.

Inspiriert bei der Namensfindung wurden die Mitwirkenden durch das bestehende Quartierskonzept der Nachbargemeinde Lautrach mit dem Namen “Dahoim in Lautrach“.

Einfach geklaut? Auf keinen Fall. Die Ideen dahinter sind vielfältig.

Der Projektname wurde in Abstimmung der Bürgermeister von Kronburg, Lautrach und Legau gewählt.

Die Namenswahl zeigt, dass eine Zusammenarbeit der Gemeinden in der Quartiersentwicklung gewollt und wichtig ist.

Trotz der Angleichung der Namen behält jedes Projekt seine Eigenständigkeit. Das gemeindeeigene Konzept, die eigenen Ziele und seine Identität.

In manchen Bereichen wird es Überschneidungen geben. Gemeinsam bearbeitet Projekte könnten dann unter dem Überbegriff „Dahoim im Illerwinkel“ geführt werden.

Die Wahl des Projektnamens wurde bei der Gemeinderatsitzung am 15.02.2021 von den Gemeinderäten aus Kronburg befürwortet.

Bei der Namensauswahl ist es ein großes Glück, auf eine bereits tolle Idee zurückgreifen zu können. Einen Namen zu finden, der die Eigenständigkeit aufgreift und die Zusammenarbeit aufzeigt ist für alle Gemeinden ein Gewinn.