NEWSLETTER
 

Amtl. Bekanntmachungen

Bekanntmachung -nächste Gemeinderatssitzung

Derzeit ist noch kein Termin bekannt.

 

Bekanntmachung -aus der letzten Gemeinderatssitzung

In der Sitzung vom 12.12.2017 wurde dem Bauantrag auf Errichtung eines Zweifamilienhauses mit Garage im Gaishornweg das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Auf die Durchführung eines Genehmigungsverfahrens wird verzichtet.

 

Bei einem „Brandschutz Quick Check“ sind in der Kindertagesstätte St. Peter und Paul kleinere Mängel und Verbesserungsmöglichkeiten festgestellt worden. Aus diesem Grund wurde ein außerordentlicher Haushalt aufgestellt. Die Gesamtkosten werden hier auf 31.473,42 € geschätzt. In der Diskussion im Gemeinderat wurden die angenommenen Kosten als zu hoch angesehen. Um eine Verbesserung des Brandschutzes nicht zu verzögern stimmte der Gemeinderat dem Haushaltsplan zu. Gleichzeitig soll Bürgermeister Reinhard Dorn mit der Diözese abklären, ob hier keine günstigere Ertüchtigung möglich ist. Der Anteil der Gemeinde Lautrach beliefe sich bei den aktuell geschätzten Kosten auf 9.441,08 €.

 

Der Gemeinderat stimmte einem Antrag auf teilweise Abdeckung einer Grabstelle im Friedhof in Abteilung B zu. Es dürfen maximal zwei Drittel überdeckt werden. Die angrenzenden Grabbesitzer müssen mit der Maßnahme einverstanden sein und nach Ablauf der Grabrechte müssen die für die Maßnahme erforderlichen Fundamente wieder entfernt werden.

 

Von verschiedenen Firmen wurden Vorschläge zur Friedhofsgestaltung gemacht. Hierbei ging es um die Anonyme Bestattung, die Urnenreihenbestattung im Rasenfeld und die Reihenbestattung im Rasenfeld. Zwei Vorschläge sollen genauer ausgearbeitet werden.

 

In der Sitzung vom 09.05.2017 wurde im Gemeinderat die Veröffentlichung der öffentlichen Sitzungsprotokolle auf der gemeindlichen Homepage angeregt. Dies wurde auch zeitnah umgesetzt. Dies wurde jedoch von der Verwaltung beanstandet und die Protokolle wieder aus dem Internet gelöscht. In Sitzungsniederschriften werden personenbezogene Daten von Antragstellern und Eingabeführern festgehalten. Über das Internet können diese wesentlich leichter von Dritten weltweit gesammelt und ausgewertet werden. Dies stellt einen Eingriff in das Recht auf informationelle Selbstbestimmung dar. Der Gemeinderat folgt der Empfehlung der Verwaltung und beschließt, dass künftig die Zusammenfassung, wie sie im Kirchenanzeiger erscheint auch auf die Homepage gestellt wird.

 

Die Überschwemmungsgebiete an der Lautracher Ach sollen ermittelt werden. Die Kosten werden auf 20.000 – 40.000 € geschätzt. Über das Wasserwirtschaftsamt kann hierfür ein Zuschuss von 75 % erreicht werden.

 

Unter weiteres nach Bedarf wurde darüber informiert, dass die VHS Memmingen die umliegenden Gemeinden an ihrer Finanzierung beteiligen möchte.

 

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wurden die Arbeiten zur Umgestaltung der Ausgleichsfläche am Spitzacker vergeben. Christian Heuss wurde als stellvertretender Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Lautrach vom Gemeinderat bestätigt.